Sie sind hier: Startseite » Reinigungsintervalle.

Reinigungsintervalle.

Reinigungsintervalle.
.

Die Deutsche Schankanlagenverordnung wurde durch die EG Richtlinie ( Verordnung EG Nr. 852 / 2004 für Lebensmittelhygiene ) ersetzt..

Somit entfallen die alten Reinigungsintervalle . zB. Reinigung Bierleitungen 14 Tägig.

Die EG Richtlienie schlägt folgende Intervalle vor.

Fruchtsaft,Necktar,Fruchtsaftgetränke ... täglich

Bier alle 7 Tage

Alkoholfreie Leitungen 7 - 14 Tage

Grundstoff und Spirituosen 30 - 90 Tage

Wasser .. 90 - 180 Tage

Bedarfsorientierte Reinigung.

Bedarf für die Reinigung ist gegeben,wenn folgende Indigatoren auf eine Verunreinigung hindeuten.

- Schmutzablagerungen
- Gerüche z.B Essiggeruch an den Zapfhähnen,Milchsäuregeruch,Bierstein am Zapfkopf,( Kegverschluss ).
- Bierschleimbildung an den Schankhähnen oder in der Tropfmulde.
- eintrübung sonst klarer Getränke - häufig bei Fruchtsat und Fruchtsafthaltigen Getränken mit Vitamin C Zusatz.


Erhöter Reinigungsbedarf besteht bei diesen Bedingungen.

- geringer Getränkeausstoss
- hohe anzahl an Einbauten ( Pumpen / Schaumstopper ) usw.
- lange Leitungen
- hohe Umgebungstemperatur
- lange Schankpausen zB. Urlaub
- Getränkewechsel zB. Bier auf Wein . usw.

Vor der ersten Inbetriebnahme ist eine Grundreinigung durchzuführen.

Hinterdruckgasleitungen ( Kohlensäureleitungen ) sind nach Bedarf ,aber mindestens eimal im Jahr zu Reinigen.
Hierbei ist das austauschen der Leitungen vorzuziehen,, da kein Wasser in den Leitungen verbleiben darf !!!

Zapfhähne sind nach Bedarf,aber mindestens Täglich mit Druckballpumpe und Hahnbürste zu reinigen.

Kegverschlüsse sind bei jedem Fasswechsel zu reinigen.
Mein Tip .. Danach mit Oxilite D-T einsprühen...